German Chinese (Traditional) English French Italian Japanese Spanish

Geocaching

Geocaching ist eine moderne Form einer Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd und bereitet gerade jungen und jung gebliebenen Menschen großen Spaß. Worum geht es dabei? Irgendjemand hat irgendwo (geo: Erde) irgendetwas versteckt (cache: Versteck). Das muss man finden. Während man vor einigen Jahren noch teils teure GPS-Geräte kaufen musste, kann heute jeder, der ein Smartphone besitzt, kostenlos auf Suche gehen.

Für alle Systeme – ob iOS, Windows oder Android - gibt es genügend Apps, die die Schatzsuche bei Geocaching unterstützen. Musste man früher noch teils umständlich die genauen Koordinaten eines "Schatzes" aus dem Internet auslesen und auf die GPS-Handys übertragen, erledigen dies die Apps. Man muss nur noch die Schätze finden, die jemand anderes an ungewöhnlichen Plätzen versteckt hat. Man bekommt man zum Teil verschlüsselte Hinweise, man muss Rätsel lösen und natürlich suchen.

Im Internet finden Sie verschiedene Geocaching-Plattformen, die Ihnen das Hobby noch einmal ausführlich erklären. Dort können Sie sich kostenlos als „Geocacher“ anmelden und wenn Sie einen Schatz gefunden haben, auch als Finder eintragen. Natürlich können Sie auch selbst „Schätze“ verstecken und andere finden lassen.

Aber sehen Sie selbst .... Nähere Informationen finden Sie auf Wikipedia.

Für die Apps suchen Sie bitte im Internet, auf iTunes oder im Google Play Store nach. Es gibt kostenlose Apps und Bezahl-Apps. Ich würde Ihnen empfehlen, bei ausreichendem Interesse und Spaß am Geocaching, die 8,99 Euro für die Basis-App von Geocaching.com zu investieren.

 

 

Plattformen wären z.B. http://www.geoaching.com oder http://www.opencaching.de/

Eine Karte auf Geocaching.com zeigt eine Auswahl von Caches für Rimpar und Umgebung: